Home / Ratgeber / Wie lange kann eine Hyaluronsäure Behandlung wirken?

Wie lange kann eine Hyaluronsäure Behandlung wirken?

Wie lange hält die Wirkung nach einer Hyaluron Behandlung?

Von der chemischen Bindung, genauer gesagt, der Vernetzungsart des jeweiligen Produktes, hängt stets der Hyaluronsäure Abbau ab. So unterscheidet man hier zwischen quer-, wie unvernetzten Hyaluronsäure-Mittel. Wobei die erstgenannte Gruppe stets weitaus langsamer vom Körper abgebaut wird. Kommt ein solches Präparat also zur Hautstraffung zum Einsatz, zeigt sich der verjüngende Effekte sehr viel langanhaltender.

In der Regel gilt hier also stets ein Produkt zu wählen, welches den Bedürfnissen des Anwenders entspricht. Zudem ist natürlich empfehlenswert ein Präparat anzuwenden, welches langanhaltend für den gewünschten Effekt sorgt. So ist es in der Praxis meist Gang und Gebe, dass ein eher mittelmäßig stark vernetztes Hyaluron eingesetzt wird. In diesem Fall wirkt das Produkt dann meist zwischen sechs Monate und einem Jahr.

Gilt es hingegen eher große Flächen mit Hyaluronsäure zu versorgen, kommt hier häufig eher die stark dünnflüssige, wie unvernetzte Substanz zum Einsatz. Wobei Sie wissen sollten, dass dieses Hyaluron dann eine geringere Halbwertzeit mitbringt. Häufig wird diese Hyaluronsäure angewendet, um sogenannte Knitterfalten am Hals und im Gesicht zu verbannen.

So behandelt man in diesem Fall, zum Beispiel, die unschönen Lippenfalten, die sich gerne früh um den Mund zeigen. Durchaus kann diese Behandlung eine verkürzte Wirkungsdauer von drei Monaten mitbringen. Aus diesem Grund, raten Experten auch gerne zu regelmäßigen Auffrischungen nach 12 bis 20 Wochen.

Kommen hingegen Hyaluronsäure-Produkte, wie Hyaluron Cremes, Hyaluron Filler oder Hyaluron Gels, zum Einsatz, handelt es sich hier um stark vernetzte Präparate. Das heißt, Anwendungen zeigen sich bis zu eineinhalb Jahren sehr wirkungsvoll und straffen das Hautbild zusehends. Zu solchen, wirksamen, wie straffenden Mitteln zählt auch das bekannte Gel Macrolane.

Dieses kann Körperpartien, wie Po, Beine und Co modellieren und so für ein verjüngendes Aussehen sorgen. Ebenfalls ist es zudem möglich, hochgradig vernetzte Hyaluronsäure-Anteile mit unvernetzten Partikeln zusammen einzusetzen. Diese Kombination zeigt sich dann in seiner Form unterschiedlich dickflüssig und kann so zum einen besser zum Injizieren verwendet werden und zum anderen führt diese besondere Zusammensetzung dann auch eine längere Wirkungszeit.

Durchaus lässt sich Hyaluronsäure außerdem mit einem Schmerzmittel kombinieren. Auch hier führen die Resultate zu einem langanhaltenden Effekt. Bis zu einem Jahr kann sich hier eine Faltenunterspritzung bezahlt machen. Wobei fest steht, dass die Wirkungsdauer von Hyaluronsäure bei einem jeden Menschen unterschiedlich lang ausfallen kann, denn hier besitzt der persönliche Allgemeinzustand eines jeden Anwenders stets ein großes Mitspracherecht.

Wie lange kann eine Hyaluronsäure Behandlung wirken?
Jetzt bewerten

Über Sarah Genz

Expertin für einen Anti-Aging Lifestyle und bestens mit dem Thema Haut und Haare vertraut.

Lesen Sie auch:

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Hyaluron Behandlung?

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Hyaluron Behandlung?

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Behandlung mit Hyaluronsäure bestehen? Kommt es zu einem Einsatz …