Home / Hyaluron Kosmetik / Hyaluron Filler / Was kostet eine Hyaluronsäure Faltenunterspritzung?

Was kostet eine Hyaluronsäure Faltenunterspritzung?

Wie teuer ist eine Hyaluronsäure Faltenunterspritzung?

Keine Frage, eine Hyaluronsäure Faltenunterspritzung ist nicht gerade ein günstiges Vergnügen. Ganz im Gegenteil, Experten, die diese verjüngende Behandlungsmethode anbieten lassen sich diese Injektionen gut bezahlen. In der Regel, heißt es hier pro Behandlung rund 300 Euro auf den Tisch zu legen.

Diese hohen Kosten stehen aber keinesfalls mit der Behandlung selbst in Zusammenhang, denn die Produktion von Hyaluronsäure ist schlichtweg aufwändig und somit sehr kostspielig. Dennoch wählen viele Patienten lieber diese Substanz, anstatt auf preiswertere Alternativen zurückzugreifen, denn Hyaluron, auch als HA bezeichnet, ist ein natürlicher Stoff und daher besonders gut verträglich.

Leider ist es aber auch so, dass eine solche Behandlung nicht ewig wirkt. Der menschliche Körper baut die Hyaluronsäure mit der Zeit ab, so dass es nach etwa sechs bis zwölf Monaten erneut zu einer Faltenunterspritzung mit diesem Stoff kommen muss, wenn der Patient weiterhin ein verjüngendes Aussehen sein Eigen nennen möchte. Kostspielig wird es also erst dann, wenn die Bekämpfung der Falten mittels Hyaluronsäure regelmäßig stattfindet. Dies sollte ein jeder Interessierte stets im Hinterkopf behalten.

Falten mit Hyaluronsäure bekämpfen – Eine beliebte, wie gut verträgliche Behandlungsmethode

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde Hyaluronsäure ausschließlich aus Hahnenkämmen gewonnen. Durchaus bringt diese Herstellungsweise aber Nachteile mit sich, denn tierische Stoffe lassen sich hier niemals gänzlich herausfiltern. Häufig kam es daher vor, dass Patienten, die mittels dieser Hyaluronsäure behandelt wurden, anschließend mit allergischen Reaktionen zu kämpfen hatten, denn so mancher verträgt diese tierische Substanz gar nicht gut.

Inzwischen sind Experten dazu übergegangen Hyaluron mittels bakterieller Fermentation biotechnologisch zu produzieren. Einfacher ausgedrückt, bedeutet, dass nichts anderes, als dass künstlich herangezüchtete Bakterien dafür sorgen, das Hyaluronsäure hergestellt werden kann. Dieses Verfahren ist zum einen äußerst zeitintensiv und zum anderen  ebenso teuer, so dass es kaum verwunderlich ist, dass eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ein kleines Vermögen kostet.

Zum großen Teil kommt Hyaluronsäure zum Einsatz, wenn es darum geht unschöne Falten im Gesicht zu unterspritzen, damit diese nicht mehr das Hautbild negativ beeinträchtigen. Zudem kann dieser natürliche Stoff ebenfalls Narben zum Verschwinden bringen oder den Lippen mehr Volumen bescheren.

In der Regel ist eine Hyaluronsäure Behandlung schnell überstanden, denn dass Injizieren dauert meist nicht länger als 20 bis 30 Minuten. Wobei die Behandlungsdauer natürlich von der Größe der zu behandelnden Partie abhängt. Durchaus findet sich auch hier der Grund für die hohen Kosten, denn je größer die zu behandelnden Areale sind, desto teurer wird diese natürlich.

Faltenunterspritzungskosten mit Hyaluronsäure fallen unterschiedlich hoch aus

Durchaus finden sich Schönheitsexperten auf dem Markt, die eine Hyaluronsäure-Behandlung bereits ab 200 Euro im Angebot haben. In der Regel liegen die Faltenunterspritzungskosten hier aber circa 300 Euro. Wenn, Sie sich für eine solche Behandlung interessieren, sollten Sie wissen, dass der genaue Preis stets von Patient zu Patient variiert, denn hier beeinflussen verschiedene Faktoren die anfallenden Kosten.

Unter anderem spielt es eine Rolle, wie groß die zu behandelnde Fläche ist und wie viel Hyaluronsäure am Ende injiziert wird.

Über Sarah Genz

Expertin für einen Anti-Aging Lifestyle und bestens mit dem Thema Haut und Haare vertraut.

Lesen Sie auch:

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Hyaluron Behandlung?

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Hyaluron Behandlung?

Wie lange bleiben Schwellungen nach einer Behandlung mit Hyaluronsäure bestehen? Kommt es zu einem Einsatz …